Dienstleistungen

Eregotherapie Handtherapie Untermeitingen

Ergotherapie & Handtherapie

Die Ergotherapie ist eine Therapie, welche Menschen allen Alters unterstützt und befähigt, ihren Alltag zu meistern, wenn dieser durch Krankheit oder Verletzung eingeschränkt ist. Die Ergotherapie bedient sich dazu sozialwissenschaftlicher, psychologischer und medizinischer Elemente, um die Patienten wieder in ihrem Alltag zu integrieren und deren Lebensqualität zu verbessern. Die Ergotherapie arbeitet dabei eng mit den Patienten zusammen, um deren individuelle Ziele schnell zu erreichen. Die Therapie findet auf allen Sinnesebenen statt und ist stark individualisiert.  Die Handtherapie ist eine Spezialisierung aus dem Bereich der Orthopädie und beschäftigt sich mit Erkrankungen und Verletzungen von der Hand bis zur Schulter und Wirbelsäule.

Physiotherapie Lymphdrainage Untermeitingen

Physiotherapie


Die Physiotherapie, oder auch Krankengymnastik beschreibt ein aktives, durch den Patient ausgeführtes und ein passives, durch den Therapeuten ausgeführtes Heilverfahren. Es soll dabei die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederherstellen, erhalten und verbessern. Die Physiotherapie ist dabei in den Bereichen Therapie, Rehabilitation und Prävention sowohl stationär, wie auch ambulant tätig. 


Ergotherapie Physiotherapie Schmetterlings-Massage Martin Untermeitingen

Zusatzleistungen

Wir bieten ihnen nicht nur die klassischen Leistungen der Ergo- & Physiotherapie, sondern auch sinnvolle Zusatzleistungen, welche sie bei uns buchen und erwerben können: 
-Kinesio Taping
-Schmetterlingsmassage für Eltern und Kinder
-Wellness- & Aromaölmassagen

Unsere Tätigkeitsfelder 

Folgendes Tätigkeitsfelder decken wir in unserer Praxis ab:

  • Orthopädie/Handtherapie

       Umfasst Erkrankungen der Muskeln, Knochen,
       Gelenke, Bänder, uvm.

  • Pädiatrie 

       Umfasst Kinderkrankheiten,
       Entwicklungsverzögerungen,
       Wahrnehmungsstörungen, uvm.

  • Geriatrie 

       Umfasst Alterserkrankungen, wie z.B. Demenz,
       Arthrose, uvm.

  • Neurologie 

       Umfasst Erkrankungen der Nerven und/oder
       des Gehirns, wie z.B. Schlaganfall, Morbus
       Parkinson, Nervendurchtrennungen, usw.

  • Rheumatologie

       Umfasst Erkrankungen des rheumatischen
       Formenkreises, wie z.B. Fibromyalgie,
       rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew, usw.

  • Gynäkologie
    Umfasst gynäkologische Erkrankungen und Beschwerden, aber auch die Begleitung während und nach der Schwangerschaft.

  • Urologie:
    Umfasst alle Beschwerden und Erkrankungen der Harnwege, sowie der männlichen Geschlechtsorgane.

  • Chirurgie
    Umfasst alle Krankheitsbilder nach operativen Maßnahmen u.a. zum Beispiel Gelenkersatz, Knochenbrüche.

  • Innere Medizin
    Umfasst Erkrankungen im Bereich der Atemwege, innerer Organe, des Herz-Kreislaufsystems, sowie des Lymphsystems.



 Unser Leistungsspektrum 

Physiotherapie

Folgendes Leistungsspektrum bieten wir unseren Physiotherapiepatientinnen und -patienten an:

  • Physiotherapie / Krankengymnastik
    Die Krankengymnastik beschreibt ein aktives, d.h. durch den Patienten ausgeführte Übungen und ein passives, durch den Therapeuten ausgeführtes Heilverfahren mit den Zielen:  

       - Muskelaufbau

       - Detonisierung verspannter Muskeln

       - Schmerzreduktion

       - Verbesserung der Beweglichkeit

       - Schulung der Körperwahrnehmung

       - Förderung der Eigenaktivität

       - Erhalt und Förderung der Gesundheit


  • Manuelle Lymphdrainage
    Die manuelle Lymphdrainage beschreibt eine Ödem- und Entstauungstherapie des Rumpfes der Extremitäten. Die manuelle Lymphdrainage kann vielseitig eingesetzt werden, zB.:

    - nach Trauma (Sportverletzungen, etc.)
    - nach OP
    - nach Tumor -mit und ohne
      Lymphknotenentfernung
    - Lymphödem
    - Lipödem
    - Erkrankungen der Venen

    Die manuelle Lymphdrainage beinhaltet Kompression, d.h. Das Anlegen von Kompressionsverbänden und Kompressionsstrümpfen nach ärztlicher Verordnung.



  • Klassische Massagetherapie 

      Die Massage ist eine der ältesten
      Therapieformen der Welt. Durch äußere Druck-, 
      Zug-, und Dehnungsreize wirkt Massage auf den
      gesamten Organismus, einschließlich der
      Psyche. Die Ziele der klassischen Massage sind:

    - Entspannung der Muskulatur

    - Lösen von Verklebungen und Narben
    - Verbesserte Wundheilung
    - Schmerzlinderung
    - Durchblutungsförderung
    - Senken von Blutdruck und Puls
    - Psychische Entspannung

  • Schmetterlingsmassage für Babys nach Eva Reich (Privatleistung)
    Die Schmetterlingsmassage ist eine besondere Form der Massage, die für Babys und Eltern gleichermaßen eine wohltuende Wirkung hat. Durch die leichte Berührung werden besonders die Nervenfasern aktiviert, die für die Verarbeitung von Emotionen zuständig sind. Die Massage geht vom „Halten“ der Füße bis zum einhüllenden Streichen und richtet sich ganz nach den Bedürfnissen des Säuglings. Die Massage ist leicht von den Eltern zu erlernen und fördert die Bindung zum Kind „Bindung durch Berührung“


  • Wärmetherapie


      Naturmoor/Fango: Naturmoor, bzw. Fango wird
      mit 60°C auf dem Körper von außen 

       angewendet. Es wird bei folgenden
       Beschwerden eingesetzt:

    - chronisch rheumatische Erkrankungen des
      Bewegungsapparates 
    - degenerative Gelenkserkrankungen
    - chronische Erkrankungen Innerer Organe 
    - Folgezustände nach: Prellungen, Luxationen,
      Poliomyelitis 
    - Allgemeine Schmerzzustände

      Heiße Rolle

      Bei der heißen Rolle wird ein mit heißem Wasser
      getränktes und zusammengerolltes Handtuch
      auf der entsprechenden Körperregion
      angewendet. Sie hat folgende Wirkung:

    - Mehrdurchblutung
    - Arterielle Hyperämie (Mehrdurchblutung)
    - Stoffwechselsteigerung
    - Entzündungshemmend
    - Muskeldetonisierung
    - Verbesserung der Dehnfähigkeit von
      bindegewebigen Strukturen
    - Reflektorische Reaktionen auf innere Organe
    - Schmerzdämpfung
    - Vegetativ/psychische Entspannung bei
      großflächiger Wärmeapplikation

     Heißluft
     Die Heißluft ist eine Infrarotlichtanwendung mit
     den Zielen:

    - Schmerzlinderung
    - Durchblutungsförderung
    - Muskeltonussenkung
    - Stoffwechselanregung

  • Ultraschall
    Der therapeutische Ultraschall wird mit einem Schallkopf und Kontaktgel auf der betroffenen Körperregion angewendet, um den Selbstheilungsprozess zu unterstützen.
    Eine Sonderform stellt die Phonophorese dar, wo eine entzündungshemmende Salbe in die Haut eingebracht wird.

  • Kältetherapie/Kryotherapie
    Die Kältetherapie ist ein Behandlungsverfahren, bei dem verschiedenen Kältereize zum Einsatz kommen. Die Wirkung von Kältetherapie ist:

    - Verminderung der der Durchblutung z.B. um     Ödembildung einzuschränken
    - Entzündungshemmung
    - Schmerzlinderung
    - Änderung der Muskelspannung

  • Elektrotherapie
    Die Elektrotherapie beschreibt die therapeutische Anwendung von nieder- und mittelfrequentem Strom um folgende Wirkungen zu erzielen:

    - Schmerzlinderung
    - Stoffwechselanregung
    - Durchblutungsförderung
    - Stimulation bei Lähmungen
    - Beeinflussung der Muskelaktivität

  • Extension/Schlingentisch
    Ein in der Physiotherapie eingesetztes Hilfsmittel, bei dem der Körper oder Teile des Körpers in Schlingen hängend gelagert werden. Das Ziel ist die Entlastung bestimmter Körperregionen (z.B. Bandscheiben) um damit Schmerzen zu lindern oder die Beweglichkeit zu fördern (unter Wegnahme des Körpergewichtes).


  • D1 (Reine Kassenleistung)
    D1 ist eine Verordnung, in der eine aktive Therapie (z.B. Krankengymnastik) mit zwei passiven Maßnahmen (z.B. Massage, Elektrotherapie, usw) kombiniert wird.

  • Atemtherapie
    Die Atemtherapie beschreibt bestimmte Techniken, die dem Patienten die Atmung erleichtern und seine Körperwahrnehmung fördern sollen. Sie beinhaltet auch Prophylaxe, z.B. vor Lungenentzündung, Sekretlösung und -abbau und die Stabilisierung des Bronchialsystems. 

Unser Leistungsspektrum 

Ergotherapie

Folgendes Leistungsspektrum bieten wir unseren Ergotherapiepatientinnen und -patienten an:

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
    Umfasst alle Beschwerden und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems, also muskuläre, sehnige, knorpelige wie auch knöcherne Verletzungen und Erkrankungen. Das Beandlungsspektrum umfasst den gesamten Körper, von Rückenbeschwerden, über Hand- und Armproblematiken, bis hin zu Beschwerden am Becken und an den Füßen.

  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
    Umfasst alle Beschwerden und Erkrankungen des zentralen (Gehirn & Rückenmark) und peripheren (Nerven außerhalb des Rückenmarks) Nervensystems. Dabei kann es sich z.B. um Hirnverletzungen nach Unfällen oder Schlaganfall handeln, aber auch um Nervendurchtrennungen oder Erkrankungen wie Morbus Parkinson.

  •  Hirnleistungstraining
    Dient dem Trainieren und Wiedererlangen komplexer Hirnleistungen, kognitiver Funktionen und Fähigkeiten, z.B. nach Schlaganfall oder bei psychischen Erkrankungen.
     
  • Thermische Anwendungen
    Umfasst Wärme- und Kältereize, welche im Rahmen einer der oben genannten  Anwendungen mit verordnet werden können.